Arbeits- und Sozialcoaching (Familiencoaching)

Schwerpunkt der Maßnahme ist die individuelle Begleitung und intensives Einzelcoaching, hier soll die aufsuchende Sozialarbeit im Mittelpunkt der Maßnahme stehen und einen wesentlichen Hauptbestandteil darstellen. Hierbei achten wir stets begleitend - aber auch gezielt - auf zielgruppengerechte und ggf. kulturelle Besonderheiten. Im Rahmen unseres ganzheitlichen Ansatzes wirken wir auf die Beseitigung spezifischer Eingliederungshemmnisse hin.

  • Kurstyp Einzelcoaching
  • Auslastung Teilzeit
  • Dauer bis zu 30 Wochen
  • Teilnehmerzahl max. 1 Teilnehmer
  • Abschluss Kein Abschluss

Ziele des Lehrgangs

Wesentliches Ziel ist es, durch Aktivierung, Qualifizierung und Unterstützung der Teilnehmer auf einen Eingliederungserfolg hinzuwirken.
Dabei sollen die individuellen sozialen Rahmenbedingungen verbessert und vorhandene Stärken und Ressourcen herausgearbeitet werden und das Familiensystem wieder stabilisiert werden. Daraus folgend wird die Bedarfsgemeinschaft bei der Entwicklung eigener Lösungsansätze unterstützt. Durch diese ganzheitliche familiäre Betrachtung werden Eingliederungschancen auf dem allgemeinen Arbeits- und Ausbildungsmarkt deutlich verbessert. Langfristige Ziele sind dabei eine selbstständige Lebensführung und die Erhöhung der Mobilität sowie die intensive aktivierende Arbeit zur Herstellung der Arbeitsmarktfähigkeit sowie die Heranführung an die beschäftigungsorientierte Integration der Teilnehmer. Wichtige Partner können u.a. neben Ämtern der kommunalen Versorgung auch Kitas, Schulen, Familienhebammen, Kinderärzte, Beratungsstellen sein.

Inhalte des Lehrgangs

Mögliche Module:

Modul 80 UE
Modul 160 UE (hier Beispiel:

C1 – Einstieg 1,0 UE
C2 – Kurzcheck 2,0 UE
C3 – Coaching mit psychologischer Ausrichtung 20,0 UE
C4 – Coaching mit medizinischer Ausrichtung 1,0 UE
C5 – JobIMPULS- / ABC-Methode 3,0 UE
C6 – Bewerbungsmanagement 18,0 UE
C7 – Gesundheitscoaching I – Ernährung 10,0 UE
C8 – Gesundheitscoaching II Bewegung 15,0 UE
C9 – SoftSkills-Coaching I – Selbstwirksamkeit, Resilienzorientierung und
Ressourcenoptimierung 15,0 UE
C10 – SoftSkills-Coaching II – arbeitsmarktrelevante Sozial-/
Kommunikationskompetenz 15,0 UE
C11 – Softskills-Coaching III – Team- und Arbeits-Kompetenz 15,0 UE
C12 – Alltagscoaching I – nachhaltiges und arbeitsförderndes Lebensumfeld 15,0 UE
C13 – Alltagscoaching III – Finanzen 15,0 UE
C14 – Perspektiven – Handlungskoffer – Feedback 15,0 UE

Voraussetzungen schaffen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • JobIMPULS-Methode
  • Gesundheitscoaching
  • Coaching mit medizinischer Ausrichtung
  • Coaching mit psychologischer Ausrichtung
  • Bewerbungsmanagement
  • SoftSkills-Coaching
  • Arbeitsmarktgerechte Stärkung der Selbstwirksamkeit, Resilienzorientierung und Ressourcenoptimierung
  • Arbeitsmarktrelevante Sozial- und Kommunikationskompetenz
  • Arbeits- und Lern-Kompetenz
  • Alltagscoaching
  • Perspektiven, Handlungskoffer, Feedback

Zu den Aufgaben des Familiencoaches gehören:

  • Koordinierung der Förderverläufe (plant, fördert, organisiert, koordiniert, begleitet und dokumentiert kontinuierlich individuelle Förderverläufe)
  • Hausbesuche,
  • Hilfestellung bei Problemlagen (z.B. Krisenintervention),
  • entwicklungsfördernde Beratung und Einzelfallhilfe,
  • bedarfsorientierte Begleitung zu Beratungsstellen und Behörden,
  • Verhaltenstraining,
  • Zielvereinbarungen mit den Teilnehmern treffen und die Umsetzung kontrollieren und dokumentieren,
  • Steigerung der beruflichen Mobilität und Flexibilität der Teilnehmer, insbesondere durch Darstellung alternativer Arbeitszeitmodelle und alternativer Beschäftigungsformen (u.a. Zeitarbeit, Selbständigkeit), Chancen befristeter Beschäftigungsverhältnisse, Nutzung ÖPNV, Vereinbarkeit Familie und Be-ruf, weitergehende Betreuung bei der Aufnahme eines Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisses
  • bei Bedarf: Akquirieren von Arbeits-/Ausbildungsstellen bzw. Stellen für eine betriebliche Erprobung
  • Unterstützung (Coaching) bei vorhandenen Vermittlungshemmnissen unter Einbeziehung und Berücksichtigung des Umfelds.

 

Standorte
Wernigerode
Zielgruppe
Wiedereinsteiger
Förderung und Finanzierung
AVGS
Termine
Unterrichtszeiten
Laufender Einstieg
Ja
Bildungsart
(alt) Orientierung & Aktivierung

Füllen Sie das Formular aus und wir melden uns zeitnah bei Ihnen, um die nächsten Schritte zu besprechen.

    Sie haben Fragen?
    Sprechen Sie uns gerne an!

    Mirko Härtner

    Mirko Härtner Standortleitung

    03946 52 63 60