Seminare der Akademie Überlingen

Betreuungsfachkraft & Alltagsbegleiter § 53c SGB XI inkl. Führerschein

Beschreibung

Die Weiterbildung zur Betreuungsfachkraft / Alltagsbegleiter schließt mit einer Prüfung nach Maßgabe §53c bzw. §43b Altenpflegegesetz ab.

Dabei werden sowohl die theoretischen als auch praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten überprüft und bewertet. Die Inhalte der Schulung und deren Ergebnisse werden im Abschlusszeugnis dokumentiert. 

Die Absolventen/-innen werden durch diese Weiterbildung in die Lage versetzt, Fachkräfte in der Betreuung von Klienten und betreuungsbedürftigen Menschen zu unterstützen. Zudem können die Betreuungskräfte hauswirtschaftliche sowie serviceorientierte Dienstleistungen übernehmen und dadurch entsprechende Angebote z.B. von ambulanten Pflegeeinrichtungen (Alltagsbegleitung, Haushaltshilfe) abdecken. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten durch die Teilnahme an dieser Weiterbildung eine Qualifikation, die von folgenden Arbeitgebern nachgefragt wird: 

 

Sozialwesen

  • Altenheime; Alten- und Behindertenwohnheime,
  • Pflegeheime,
  • Ambulante soziale Dienste, z.B. häusliche Altenpflege- und Altenbetreuungsdienste, Sozialstationen, Diakonien und „betreutes Wohnen“,
  • Soziale Betreuung älterer Menschen und Behinderter, z.B. Altenbegegnungsstätten mit pflegerischer Betreuung. 

Gesundheitswesen

  • Krankenhäuser, z.B. geriatrische und gerontopsychiatrische Abteilungen, Pflege- und Rehabilitationskliniken,
  • Sonstige selbstständige Tätigkeiten im Gesundheitswesen, z.B. Kurzzeitpflegeeinrichtungen mit pflegerischer Betreuung, Tages- und Hauskrankenpflegedienste.

Darüber hinaus bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in folgenden Arbeitsbereichen/ Branchen:

  • Privathaushalte mit Hauspersonal, z.B. Betreuung von Seniorenwohngemeinschaften und pflegebedürftigen Familienangehörigen.

Anforderungen

  •  Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung
  • ausreichende Sehfähigkeit
  • keine Eintragung im Fahreignungsregister
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache

Über dieses Angebot

Bildungsziel

Betreuungsfachkraft & Alltagsbegleiter § 53c SGB XI inkl. Führerschein

Bildungsart

(alt) Berufliche Qualifizierung

Abschluss

Zertifikat

Teilnahmebescheinigung

Führerschein Klasse B

Allgemeine Daten

Anzahl Teilnehmer (max.)
15
Unterrichtsform
Präsenzseminar
Umfang
Vor-Ort Teilzeit

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung
03.05.2021
Gesamtdauer (Wochen)
bis zu 52
Unterrichtszeiten

Teilzeit von 8.00 Uhr bis 13:30 Uhr

Kosten und Gebühren

Förderung

Mögliche Förderungen
Bildungsgutschein
Sonstige Förderung

Zugangsvoraussetzungen

Zielgruppe
Mindestalter 18 Jahre Gesundheitliche Eignung ausreichende Sehfähigkeit keine Eintragung im Fahreignungsregister gute Kenntnisse der deutschen Sprache

Inhalte

 

 

Modulname

 
 

 

Inhalt

 
 

 

Kommunikation

 
 

·         Verbal/nonverbal

·         Sender/Empfänger

·         4-Ohren-Modell

·         Mensch und seine Arbeit

·         Positive Arbeitsgestaltung

·         Teamwork

·         Konfliktsituation

·         Umgang mit Angehörigen Beschwerden

 

 
 

 

Entwicklung des Menschen

 
 

 

·         Entwicklungspsychologie

·         Sozialisation

·         Einflussfaktoren auf die Entwicklung

·         Lebenskrisen und Krisenbewältigung

·         Pflegephänomene

·         Biografiearbeit in der Betreuung

 

 
 

 

Gerontopsychiatrische Erkrankungen und Demenz

 
 

 

·         Demenzerkrankungen organische Psychosen

·         Depressionen

·         bipolare affektive Störungen

·         Schizophrenien im Alter

·         Alkoholbedingte Störungen im Alter (Alkoholmissbrauch,-abhängigkeit, Korsakow-Syndrom)

·         Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen 

·         Angst-, Zwangs- und somatoforme Störungen im Alter

 

 
 

 

Rehabilitation

 
 

 

·         Grundsätze und Bedeutung der Rehabilitation

·         Rahmenbedingungen

·         Zusammenhang Pflege – Betreuung – Rehabilitation

·         Rehabilitationsschwerpunkte in der Geriatrie

 

·         Rehabilitationsschwerpunkte bei ausgewählten Krankheitsgeschehen

·         Hilfsmittelbedarf und Versorgung

 

 
 

 

Bewegung

 
 

 

·         Physiologische Grundlagen

·         Beobachtung und Dokumentation

·         Beurteilung der Bewegung

·         Bettlägerigkeit

·         Kinaesthetics

·         Mobilisation

·         Kontrakturprophylaxe

·         Sturzprophylaxe

 

 
 

 

Der geriatrische Mensch

(Alterssoziologie)

 
 

 

·         Leben im Alter

·         Veränderungen im Alter

·         Alltagsbewältigung

·         Versorgungskonzepte in der Geriatrie (fördernde Prozesspflege/ Aktivierend-therapeutische Pflege/ Psychobiographisches Pflegemodell/ Validation/ Person-zentrierter Ansatz/ Biographiearbeit)

·         Wohnformen und Architektur im Alter

·         Konzepte, Produkte und Dienstleistungen – Technologie und soziales Umfeld (Ambient Assist Living)

 
 

 

Geriatrische Krankheitslehre

 
 

 

·         Begriffsbestimmungen

·         Herz- Kreislauferkrankungen

·         Knochen- und Gelenkserkrankungen

·         Neurologische Erkrankungen (Epilepsie, Parkinson)

·         Atemwegserkrankungen

·         Stoffwechselerkrankungen

·         Inkontinenz

·         Syndrome

o   Instabilität

o   Impairment (als Seh- und Hörschwäche)

o   Inappetenz

o   Isolation

 

·         Polypharmazie

 

 
 

 

Schmerz

 
 

 

·         Physiologische Grundlagen

·         Schmerzmanagement / Expertenstandard

 

 

 
 

 

Notfallsituationen

 
 

 

·         Definition Notfall

·         Vorbereitung auf einen Notfall

·         Kardiopulmonale Reanimation

·         Nicht reanimationspflichtiger Mensch

·         Schock

·         Erste Hilfe

 
 

 

Recht

 
 

 

·         Grundgesetz

·         Haftungsrecht

·         Strafrecht

·         Zivilrecht

·         Arbeitsrecht / Arbeitsschutzrecht

 

 
 

 

Hygiene und Infektionsschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

·         Grundlagen der Hygiene

·         Öffentlicher Gesundheitsdienst und Meldepflicht

·         Mikro- und Makroorganismen

·         Hygienerichtlinien und -pläne

·         Hygienekommission

·         Standardhygienemaßnahmen

·         Maßnahmen zur Keimreduzierung

·         Hygienegerechtes Verhalten

·         Abfallmanagement

·         Lebensmittelhygiene

 

·         Präventionsmaßnahmen

 

·         Infektionskette

 

·         Infektionskrankheiten im Alter
    

 
 

 

Ernährungsmanagement

 

 

 
 

 

·         Physiologische Grundlagen

·         Beobachtung und Dokumentation

·         Beurteilung der Ernährung aus Sicht Betreuung

·         Nahrungszubereitung

Nahrungsaufnahme

·         Kostformen und Diäten

·         Adipositas

·         Aspirationsprophylaxe

·         Dehydrationsprophylaxe

 
 

 

Pflegedokumentation

Pflegeprozessplanung

 

 
 

 

·         Rechtliche Aspekte

·         Bestandteile der Pflegedokumentation

·         SIS

·         Inhalte / Leitfaden Dokumentationsqualität

·         Pflegeprozessmodelle

·         Pflegeprozessplanung

·         Ressourcen integrieren und Erkennen

·         Bedeutung der Ressourcen

·         Einbindung in den Betreuungsprozess

·         Schnittstellenmanagement Betreuung und Pflegediagnosen

·         n

 
 

 

Gesundheitsförderung und Prävention

 

 
 

 

·         Definition von Gesundheit, Krankheit und Betreuungsbedürftigkeit

·         Stress

·         Resilienz

·         Burnout und Helfersyndrom

·         Strukturelle und emotionale Belastungen

·         Gesundheitsförderung in Gesellschaft und Politik

·         Präventionsmaßnahmen

·         Rechtliche Grundlagen – Berufsgenossenschaft, Arbeitgeber, Krankenkassen

·         Humor in der Betreuung

 

 
 

 

Gewalt in der Pflege

 
 

 

·         Definition Gewalt

·         Ebenen und Zielgruppe 

·         Ursache und Formen gegenüber Pflegebedürftigen

·         Besonderheiten (Notwehr, Zwang und freiheitsentziehende Maßnahmen

·         Aufarbeitung, Prävention und Notfall-standards

·         Pflegecharta

 

 
 

 

Ruhen, Schlafen und Wachsein

 
 

 

·         Definition

·         Schlafphasen

·         Schlaftypen und Einflussfaktoren

·         Schlafstörungen und Veränderungen im Alter

·         Schlafhygiene

·         Schlafrituale

 

 
 

 

Die letzte Lebensphase des Lebens

Trauerarbeit

 
 

 

·         Ethische und rechtliche Aspekte

·         Betrachtungen zur Sterbeforschung

·         die vier Dimensionen des Sterbens  

·         Sterbephasen – Symbolsprache des Sterbens

·         wie dem Sterben begegnen – den Weg zu Ende denken

·         kulturelle Aspekte Rituale und rituelle Handlungen

·         Nachlass und Bestattung

·         mit der eigenen Trauer umgehen der Trauer Raum geben

 

 
 

 

Aktivierung und sinnhafte Beschäftigung

 

 
 

 

·         Körperliche Aktivierung

·         10- Minuten –Aktivierung

·         Kreativität und Kommunikation (bei Menschen mit Demenz)

·         Motorische, alltagspraktische, kognitive und spirituelle Aktivitätstheorie

·         ROT

·         Snoezelen / Aromatherapie

·         Tagesstrukturierung

·         Alltagsbewältigung

·         Hilfsmittelversorgung 

·         Feste Planen, Durchführen und Nachbereitung

·         Einzelbetreuung

·         Versorgungskonzepte in der Geriatrie (Validation, person-zentrierter Ansatz im Umgang mit verwirrten Menschen

·         Ansätze und Methoden der Biografiearbeit

 

 
 

 

Qualitätsmanagement und Controlling

 

 
 

 

·         Grundlagen

·         Gesetzliche Rahmenbedingungen

·         Standards und Richtlinien

·         Bewertungs- und Leistungsgrundlage

·         Internes Qualitätsmanagement

·         Externe Prüfungen

·         Pflegevisiten

·         Interdisziplinäre Zusammenarbeit

·         Externe Kunden

·         Beschwerdemanagement

 

 
 

 

Ethik in der Betreuung

 
 

 

·         Ethische Grundsätze

·         Ethik und Moral

·         Ethische Verhaltensweisen

o   Verantwortung gegen über Mitmenschen

o   Verantwortung in der Berufsausübung

o   Verantwortung innerhalb der Profession

·         Ethische Fallbesprechung

 

 
 

 

EDV

 
 

 

·         Grundlagen

·         Fensterverwaltung, Tastleiste, Arbeiten mit der Tastatur

·         Word: einen Standardbrief erzeugen und formatieren

·         Speichern, Öffnen, Verschieben und Kopieren von Daten

·         Internet Explorer: im Internet surfen, Text und Bilder herauskopieren

·         PowerPoint: Präsentation erstellen, zeigen und drucken

·         das Drucksystem

·         praktische Übungen

 

 
 

 

Hauswirtschaft

 

 
 

 

·         Hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen

o   Grundlagen wirtschaftlicher Haushaltsführung

o   Ernährung, Nahrungszubereitung, Reinigung und Pflege der Räumlich-keiten und deren Einrichtungen

o   Textilreinigung und-pflege

o   Pflege von Garten- und Hauspflanzen

o   Service- und Gästebetreuung

 

·         Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen

o   Gestaltung der personenbezogenen Betreuung (Einzelperson / Gruppe)

o   Basishilfen zur Bewältigung des Lebensalltags und der Lebensge-staltung der unterschiedlichen Haus-haltsangehörigen

o   Erhalt und Förderung der Gesundheit

o   Unterstützung der Tagesgestaltung spezieller Personengruppen

o   Mitwirkung bei der Kontaktpflege im sozialen Umfeld

 

 
 

 

Lernaufträge Praktika

 

 

 

 

Schriftliche Prüfung

 

Mündliche Prüfung

 

Erstellung einer Projektarbeit

 

 
 

 

1.       Lernauftrag

2.       Lernauftrag

3.       Lernauftrag

Inhalte werden noch erarbeitet

 

 

 

Präsentation der Projektarbeit

 

Themen werden vom Dozententeam vorgegeben

 
 

 

 
 

 

Gesamtstunden Theorie:

 

Praktika:

 

 

Anmerkung

Veranstaltungsort

Ilsenburger Straße 31
38855 Wernigerode

Bildungsanbieter

Akademie Überlingen Verwaltungs-GmbH

Ansprechpartner/in

Herr Härtner Mirko

03946 52636-0 E-Mail schreiben

https://www.akademie-ueberlingen.de/P197/
Zum Seitenanfang springen Zur Navigation springen Zum Seiteninhalt springen