Detailansicht

Ausbrechen aus der Komfortzone – Auf nach Malta! Dem Arbeitsmarkt ein Stückchen näher

Die Teilnehmer des Projektes "Fit für Europa - Erfolg durch Mobilität" absolvieren ein Praktikum auf Malta

Am 22.06.2020  starteten 11 junge Erwachsene aus dem Harzkreis, Salzlandkreis und Halle in das Abenteuer Auslandspraktikum. Sie ergriffen die große Chance, ihren Weg für den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ebnen. Wie schon viele Jugendliche vor ihnen, nehmen Sie an dem Projekt ‚Fit für Europa – Erfolg durch Mobilität‘ der Akademie Überlingen teil. Das Projekt ist ein kleines Abenteuer für viele unserer Teilnehmenden und unter Corona-Bedingungen war und ist es eine noch größere Herausforderung als sonst. Dennoch ist es gerade in solch schwierigen Zeiten wie diesen besonders wichtig, unseren Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Perspektive zu bieten und das Projekt mit einigen Sicherheitsvorkehrungen wie gewohnt starten zu lassen. Die Teilnehmenden lernen zunächst innerhalb einer zweimonatigen Vorbereitungsphase u.a. die Sprache des Landes, indem sie ein Praktikum absolvieren werden. Für Malta geht es um die Sprache Englisch. Weiterhin ist es wichtig, dass unsere Jugendlichen als Team zusammenwachsen und sich auf ihren künftigen beruflichen Weg vorbereiten. Dazu nehmen Sie an mehreren Teambuilding- und Kommunikationsworkshops  und  insbesondere auch Bewerbungstrainings und -Coachings teil. Die im Projekt erlangten Sozialkompetenzen und das berufsbezogene Wissen können dann von den Teilnehmenden schon während des Auslandspraktikums, z.B. im Zusammenleben innerhalb ihrer Wohngemeinschaft im Ausland angewandt, aber auch auf den persönlichen und beruflichen Bereich übertragen werden. Dadurch wird für jeden Teilnehmenden ein wichtiger Grundstein für seinen zukünftigen beruflichen Alltag gelegt. Eines der Highlights innerhalb der Vorbereitung war die erlebnispädagogische Woche, welche naturnah im Oberharz in Benneckenstein durchgeführt wurde. Hier haben die jungen Frauen und Männer gelernt, Probleme gemeinsam zu lösen, ihr Vertrauen untereinander stark zu verbessern und sich mit Methoden der Selbstreflexion auseinanderzusetzen. Am Freitag, den 14.08., wurde die Gruppe von den Projektbetreuer*innen der Akademie Überlingen und den Projektpartnern der Jobcenter ins Ausland verabschiedet. Hierzu haben sie eine Radioshow auf Englisch vorbereitet, in der wichtige Fakten über Malta und das bevorstehende Praktikum auf eine sehr humoristische Art verpackt wurde. Zudem konnten sie auch noch zeigen, wie sehr sie sich innerhalb der Vorbereitung sprachlich und persönlich weiterentwickelt haben. Am Sonntag derselben Woche ging es dann für alle 11 Teilnehmer vom noch warmen Deutschland in das viel wärmere Malta. In der ersten Woche wurden sie direkt von unserer maltesischen Partnerorganisation Easy Job Bridge empfangen. Es hieß sich in der Hauptstadt Valletta zu orientieren, die Praktikumsbetriebe kennenzulernen und die englische Sprache nochmals zu vertiefen. Am 24.08. starteten alle dann hoch motiviert in ihr neues Praktikum. Die Arbeitsbereiche der Praktika sind auch dieses Mal wieder sehr vielschichtig und reichen unter anderem von Bühnenbau, Fitnesstrainer und Tierpfleger bis hin zum Produkt- und Prozessplaner. In Malta gelten ähnliche, durch COVID-19 beeinflusste, Verhaltensregeln wie in Sachsen-Anhalt, so dass die Praktikumssuche für unsere Partner zwar erschwerter war, es jedoch kein Hindernis darstellte. Auch der Hinflug verlief reibungslos und wir sind nun gespannt, mit welchen neuen Erfahrungen die Teilnehmenden im Oktober zurückkehren. Das Projekt „Fit für Europa - Erfolg durch Mobilität“ wird im Rahmen der ESF Integrationsrichtlinie Bund Handlungsschwerpunkt „Integration durch Austausch (IdA)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfond gefördert.

https://www.akademie-ueberlingen.de/N367/
Zum Seitenanfang springen Zur Navigation springen Zum Seiteninhalt springen